You are currently viewing Meine Senseo Padmaschine ist besser als dein Vollautomat

Meine Senseo Padmaschine ist besser als dein Vollautomat

Welche Vorteile die gute Senseo Padmaschine hat.

Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich lieber Tee als Kaffee trinke. Bei mir ist es genau andersherum. Am liebsten würde ich den ganzen Tag nur Kaffee trinken. Manchmal vergesse ich tatsächlich den halben Tag, auch noch Wasser zu trinken. Deswegen wird bei mir der erste Kräutertee gleich am Morgen parallel zum ersten Kaffee aus der Padmsaschine aufgegossen. Der Tee lässt sich schließlich auch kalt trinken.

Seit meine Schwiegermutter mir neulich die Kaffee-Vollautomaten-Geschichte aus Ranga Yogeshwar’s Buch „Nächste Ausfahrt Zukunft (*)“ vorgelesen hat, muss ich bei dem Thema immer schmunzelnd daran denken. Er beschreibt auf den Punkt, wie sehr wir uns von unseren Automaten versklaven lassen. Der Automat verlangt nach Entkalkung, wir entkalken stundenlang das Gerät. Der Automat verlangt nach Tresterleerung, wir springen herbei um dem nachzukommen. Die Befehle hören niemals auf. Niemand ersetzt uns die wertvolle Lebenszeit, die wir mit Kaffee-Vollautomaten verschwenden.

Wann immer ich in meinem bisherigen Leben mit Kaffeevollautomaten zu tun hatte – es war Stress. Und wie gut dann der vielgelobte Kaffee aus dem Automaten kommt ist trotzdem zweifelhaft. Es hängt von so vielen Faktoren ab, dass es eigentlich immer einem Spezialisten bedurfte, der sich der Maschine annahm. Mal abgesehen von nervigen Reinigungsplänen und überforderten Kaffeebeauftragten, die sich um Beschaffung von Bohnen, Entkalker, Wasserfiltern und Spezialreinigern kümmern mussten. Diese mussten immer ein Auge auf der Maschine haben, um den Kollegen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Mein meistgenutztes Küchengerät: Die Senseo Padmaschine

Link zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2021 um 16:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Daher singe ich hier jetzt das Loblied auf die Senseo-Padmaschine. Sie ist:

  • platzsparend
  • günstig in Anschaffung und Unterhaltung
  • in vielen tollen Farben zu haben – ich meine, ernsthaft: pink und mint? Das ist einfach zu schön!
  • spülmaschinenfest – also die beweglichen Teile, die Maschine natürlich nicht.
  • leicht zu bedienen – das schaffen die Gäste zur Not auch selbst.
  • leicht zu entkalten – ich mache das ungefähr zweimal im Jahr einfach mit Zitronensäure und meine Maschine ist jetzt schon seit 2016 im Dauerbetrieb.
  • funktional – sie macht nämlich leckeren Kaffee!

Der letzte Punkt ist umstritten. Jedoch habe ich festgestellt, dass es auch hier an verschiedenen Faktoren hängt. Das billigste Kaffeepad macht halt nicht den leckersten Kaffee. Da kann auch die Padmaschine nichts dafür. Meine Empfehlung für Kaffeepads findest du weiter unten im Text.

Je nachdem in welcher Region du wohnst spielt sicher auch Qualität und Härte des Trinkwassers eine Rolle. Wenn du in einem Altbau wohnst, kann es auch sein, dass das Trinkwasser durch alte Rohrleitungen beeinträchtigt ist. Das lässt sich mit einem einfachen Trinkwassertest (*) leicht herausfinden und ist auch sonst gut zu wissen.

Der passende Milchaufschäumer

Link zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2021 um 16:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Jetzt, wo wir geklärt haben, wie einfach ein leckerer Kaffe zu haben ist höre bereits ich die Stimmen: „Ich will aber lieber Cappuchino. Zu denen gehöre ich auch.

Das ist kein Problem! Einfach ein Espresso-Pad in die Senseo packen, einen Espresso rauslassen und parallel ein bisschen Milch aufschäumen. Hier rate ich, nicht zu viel Milch auf einmal schäumen zu wollen. Sonst gibt es ein kleines Schaumsdesaster in der Küche. Auch hier spreche ich aus Erfahrung.

Der elektrische Milchschäumer kommt auch mit allen Milchalternativen super klar. Er kann die Milch warm oder kalt schäumen und bekommt im Sommer auch wunderbar Frappé oder Dalgona Coffee hin. Das findet auch der Hund super.

Dalgona Kaffee aus der Senseo Padmaschine

Passende Kaffepads

Beim Thema Kaffeepads muss man sich zugegebenermaßen ein wenig durchprobieren. Es gibt mittlerweile eine große Auswahl in verschiedenen Preisklassen. Ich selbst greife gerne auf den Café Intención egológico (*) zurück, den bekommt man in vielen Supermärkten auch. Er ist kräftig aber nicht bitter und hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Pad kostet im verlinkten Angebot knapp 0,15 €.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, wiederverwendbare Pads (*) zu benutzen. Diese kann man einfach mit gemahlenem Kaffee oder Espresso füllen und wie ein normales Kaffeepad einsetzen. Danach kann man mit dem Kaffeesatz die Blumen düngen (Rosen mögen ihn gerne) und das Pad immer wieder benutzen.

Link zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2021 um 16:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Alternative Espressokanne

Wer jetzt trotzdem nicht auf traditionellen Espresso verzichten möchte, dem sei die gute alte Bialetti ans Herz gelegt. Die Anwendung ist denkbar einfach und die Qualität unbestritten.

Link zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2021 um 16:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Milchaufschäumer in mechanisch

Hin und wieder nutze ich auch den Handaufschäumer, der kann nämlich komplett in die Spülmaschine und braucht keinen Stromanschluss. Er lässt sich natürlich auch mit dem Padmaschinen-Kaffee kombinieren. Gerade für Menschen, die wenig Platz auf der Küchenarbeitsfläche für Geräte haben ist das praktisch. Die Bialettis funtkionieren auch bei Stromausfall auf einem Campingkocher. Win-Win also!

Jetzt mache ich mir erst einmal einen Kaffee! Du auch?

Link zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2021 um 16:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Info Affiliate-/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar